Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Schwowefamilie Banater Schwaben Donauschwaben Foren-Übersicht
Schwowefamilie Banater Schwaben Donauschwaben
Image and video hosting by TinyPic

 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Gefülltes Kraut

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Schwowefamilie Banater Schwaben Donauschwaben Foren-Übersicht -> ... so hat es Oma gemacht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anneliese
Webmaster
Webmaster


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beiträge: 38817


Wohnort: geb. in Perjamosch, Oberbayern
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 08.11.2009 21:43    Titel: Gefülltes Kraut Antworten mit Zitat

Gefülltes Kraut

Zutaten:


1 kg     gemischtes Hackfleisch
2 TL     Salz
1 TL     Pfeffer
150 g  Reis
2         Zwiebeln
2         Eier
einige Lorbeerblätter


1         Kopf Sauerkraut
1 kg    Sauerkraut
geräucherte Rippchen (wer es deftig mag)


Die Zwiebel fein hacken. Im Hackfleisch eine Mulde formen, Reis, Salz, Pfeffer und die Eier
dazugeben und alles gut mischen. Blätter vom Krautkopf abziehen und in Form schneiden
(den harten Strunk herausschneiden). Jeweils 40 - 50 g Fleisch pro Krautblatt einrollen, die
Enden jeweils nach innen drücken.

Einen großen Topf bereitstellen. Den Topfboden mit einer dünnen Schicht Kraut gleichmäßig
auslegen. Darauf die Krautwickel schlichten und gut mit Sauerkraut bedecken. Wasser dazu-
gießen bis alles bedeckt ist. Wer´s mag die Rippchen ebenfalls einschichten.
Bei mäßiger Hitze das Sauerkraut ca. 1,5 Stunden schmoren lassen.

In einer Pfanne 50 ml Öl oder 2 EL Schmalz erhitzen, 2 EL Mehl und ein 1 EL Paprikapulver
klumpenfrei einrühren, darauf achten, das die Einbrenne nicht zu heiss wird. Mit etwas Wasser
verdünnen, zu einer homogenen Soße rühren, über das Kraut verteilen und weitere 30 Minuten
ziehen lassen.

Heiss servieren; dazu kann man Sauerrahm reichen.

Man kann das Gericht je nach Lust und Geschmack abwandeln. Ich mische das Sauerkraut z.B.
mit feingeschnittenem Weisskraut, am besten Spitzkohl.



  

  


  


  





  

Gutes Gelingen und guten Appetit

_________________
Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens (Friedrich Nietzsche)


Zuletzt bearbeitet von Anneliese am 08.11.2009 21:49, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Anneliese
Webmaster
Webmaster


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beiträge: 38817


Wohnort: geb. in Perjamosch, Oberbayern
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 08.11.2009 21:48    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Gefülltes Kraut mit Speck im Ofen gegart


Zutaten:

1 kg     gemischtes Hackfleisch
2 TL     Salz
1 TL     Pfeffer
150 g  Reis
2         Zwiebeln
2         Eier
Lorbeerblätter


1         Kopf Sauerkraut
1 kg    Sauerkraut
einige Scheiben frischer Speck


Die Zwiebel fein hacken. Im Hackfleisch eine Mulde formen, Reis, Salz, Pfeffer und die Eier
dazugeben und alles gut mischen. Blätter vom Krautkopf abziehen und in Form schneiden
(den harten Strunk herausschneiden). Jeweils 40 - 50 g Fleisch pro Krautblatt einrollen, die
Enden jeweils nach innen drücken.

Eine feuerfeste Form bereitstellen. Den Boden mit einer dünnen Schicht Kraut gleichmäßig
auslegen. Darauf die Krautwickel schlichten. Wasser dazugießen bis alles bedeckt ist. Mit
Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 Grad ca. 1,5 Stunden schmoren lassen.

In einer Pfanne 50 ml Öl oder 2 EL Schmalz erhitzen, 2 EL Mehl und ein 1 EL Paprikapulver
klumpenfrei einrühren, darauf achten, das die Einbrenne nicht zu heiss wird. Mit etwas Wasser
verdünnen, zu einer homogenen Soße rühren, über das Kraut verteilen, die Speckscheiben drauflegen
und weitere 30 Minuten ziehen lassen.

Heiss servieren; dazu kann man Sauerrahm reichen.

Man kann das Gericht je nach Lust und Geschmack abwandeln. Ich mische das Sauerkraut z.B.
mit feingeschnittenem Weisskraut, am besten Spitzkohl.



  

  


  


  


  



  

Gutes Gelingen und guten Appetit

_________________
Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens (Friedrich Nietzsche)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Google









BeitragVerfasst am: 08.11.2009 21:48    Titel: Re:


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Schwowefamilie Banater Schwaben Donauschwaben Foren-Übersicht -> ... so hat es Oma gemacht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.





Schwowefamilie Banater Schwaben Donauschwaben letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker